b22 Logo

g a l l e r y   b 22

Anmerkungen zu den „Ebenen“-Bildern
(english version of this text)

Innerhalb des Zyklus „Wirkwelten“ fallen die „Ebenen“-Bilder als scheinbar besonders abstrakt, gleichzeitig jedoch extrem assoziations-stark auf.

Was hat es damit auf sich?

Diese Ebenen tauchten fast gleichzeitig in meinen Bildern und in meinen Meditationen auf. Ein Gefühl, dass es neben unserer Realität weitere „Wirk“-welten zu geben scheint, als Ebenen oder Schichten zu denken. In den Bildern als tonangebende, den gesamten Eindruck bestimmende Hauptfarbe (z.B. die „blaue Ebene“ …).

Die meditative Praxis zeigte schon bald, dass diese „Ebenen“ sehr wohl auf Ansprache reagieren und ganz offensichtlich die eigentlichen, die „wirklichen“ Wirkwelten zu sein scheinen. Ja, unsere „normale“ Wirklichkeit erschien dagegen als regelrecht gelähmt oder sollte man sagen, sich immer nur im Kreis drehend?

Scheinbar war ich da auf die „Anderswelt“ gestoßen, von welcher in so vielen Geschichten, Märchen, aber auch in Berichten über religiöse MystikerInnen und SchamanInnen zu lesen ist.

Deshalb finden sich die „Ebenenbilder“ innerhalb des Zyklus „Wirkwelten“ auch unter der Kategorie „Anderswelt“. Zusammen mit vielen anderen Bildern über „Ereignisse“ in diesen Welten, beziehungsweise Begegnungen von Menschen mit diesen Phänomenen.



Geschehnisse in der blauen Ebene; Malmittel und Malgrund: Acryl auf Gerstaecker Zeichenpapier (Rolle) 200g/qm; 133 cm x 215,2 cm; April 2020

Mehr Ebenenbilder

Erläuterung zu den "traumhaften Bildern"
 

zur Werksübersicht (images-overview) hier klicken


A t e l i e r   b 2 2

enso


A t e l i e r   b 2 2

W e r k s ü b e r s i c h t
i m a g e s - o v e r v i e w


L e b e n s l a u f   u n d  
W e r k z y k l e n


B ü c h e r

f l u x u s - p r o j e k t e


Impressum, Datenschutz und Kontakt

zurück zur Hauptseite www.b22.de